Datenschutzbestimmungen  

 

Stand: 21.10.2018

Der Schutz deiner persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten deine Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Mobile App Audvice, die als Beta-Version für iOS und Android Geräte bereitsteht.


Diese Datenschutzerklärung gilt für den gesamten online Dienste der Audvice Plattform, sowohl für die Nutzung der Website www.audvice.com als auch für die Nutzung der mobilen App.

 

1. Erheben und Verarbeiten personenbezogener Daten

Die Audvice GmbH erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten der Nutzer der Plattform. Personenbezogene Daten im Sinne dieser Datenschutzbestimmungen sind Einzelangaben über die persönlichen oder sachlichen Verhältnisse sowie das Nutzerverhalten.

 

1.1. Registrierung mit Facebook Connect

 

Nutzer haben die Möglichkeit sich mit Facebook Connect zu registrieren. Hierbei wird dein Facebook-Nutzerkonto mit einem neuen Eintrag in unserer Nutzer-Datenbank verknüpft. Durch die Anmeldung mittels "Facebook-Connect" erhalten wir Informationen über die in deinem Facebook-Nutzerkonto hinterlegten Basis-Nutzerdaten. Hierunter werden die Daten verstanden, die öffentlich in dem sozialen Netzwerk www.facebook.com sichtbar sind. Wir benutzen von diesen Daten lediglich deine E-Mail-Adresse, deinen Benutzernamen und dein Profilbild, um für dich ein Benutzerkonto anzulegen. Zusätzlich kannst Du in Deinen Facebook-Einstellungen festlegen, welche dieser Daten an uns übermittelt werden sollen und welche nicht.
Bei der Nutzung des „Facebook-Connect“ können umgekehrt Daten von den Diensten auf dein Facebook-Profil übertragen werden. Deine übertragenen Daten werden von den Diensten zum Zweck der Registrierung auf unseren Server gespeichert und verarbeitet. Mit der Registrierung über „Facebook-Connect“ stimmst du der Übertragung der Basis-Nutzerdaten aus deinem Facebook-Profil an uns und umgekehrt der Übertragung von Daten zur Nutzung von den Diensten an Facebook zu.
Weitere Informationen zu Facebook-Connect und dessen Privatsphäre-Einstellungen findest Du in den Datenschutzhinweisen (https://www.facebook.com/privacy/explanation) und Nutzungsbedingungen (https://www.facebook.com/policies) von Facebook.

 

1.2. Registrierung mit Google Sign-In


Nutzer haben die Möglichkeit sich mit Google Sign-In zu registrieren. Hierbei wird dein Google-Nutzerkonto mit einem neuen Eintrag in unserer Nutzer-Datenbank verknüpft. Durch deine Anmeldung mittels “Google Sign-In” erhalten wir Zugriff auf allgemeine Profilinformationen, welche bspw. deinen Namen, deine E-Mail-Adresse, dein Geschlecht oder das Land deines Wohnsitzes beinhalten. Hiervon übernehmen wir deinen Namen als Nutzernamen, deine E-Mail-Adresse und dein Profilbild, um für dich ein Benutzerkonto anzulegen. Zusätzlich kannst du in deinen Google-Einstellungen deine Datenfreigabe wieder entziehen.
Bei der Nutzung des „Google Sign-In“ können umgekehrt Daten von der App oder der Website auf dein Google-Profil übertragen werden. Deine übertragenen Daten werden von den Diensten zum Zweck der Registrierung auf unseren Server gespeichert und verarbeitet. Mit der Registrierung über “Google Sign-In” stimmst du der Übertragung der “allgemeine Profilinformationen” aus deinem Google-Profil an uns und umgekehrt der Übertragung von Daten zur Nutzung von den Diensten an Google zu.
Weitere Informationen zu “Google Sign-In” und dessen Privatsphäre-Einstellungen findest Du in den Datenschutzhinweisen (https://www.google.com/intl/en-GB/policies/privacy/) und Nutzungsbedingungen (https://www.google.com/intl/en-GB/policies/terms/) von Google.

 

1.3. Weitere Registrierungsdaten

Die Registrierung wird nach Nutzung des Facebook oder Google Login durch den Nutzer vervollständigt, dabei werden folgende vom Nutzer eingegebene Daten gespeichert, wobei die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) der EU-DSGVO ist:

  • Hochschule/Universität, an welcher der Nutzer studiert bzw. studiert hat

  • Studiengang​

1.4. Nutzungsdaten / Cookies / Verwendung von Diensten Dritter

 

Während der Nutzung der Plattformen erhebt die Audvice GmbH Daten über das Nutzerverhalten, um ihr Internetangebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen und einen besseren und noch mehr auf Nutzer zugeschnittenen Service anbieten zu können.

 

1.4.1. Logfiles

Die Server-Logs speichern vom Browser oder über die App übermittelte Informationen, sobald Nutzer auf Webseiten oder über die App auf die Audvice Plattform zugreifen. Die Logfiles enthalten folgende Informationen:

  • IP Adresse des Computers oder Device ID des mobilen Endgerätes

  • Datum, Uhrzeit, Status, die Menge der transferierten Daten und die Webseite, von der auf die angefragte Seite zugegriffen wird (Referrer)

  • Produkt- und Versionsinformationen zum Browser (User-Agent), Betriebssystem, Spracheinstellungen

Das Speichern der Informationen dient dem Erhalt und der Verbesserung der Plattform, deren Sicherheit und um potentiell gesetzeswidrige Handlungen der Nutzer zu identifizieren und zu verfolgen. Die Logfiles sind anonymisiert. 

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) der EU-DSGVO.

 

1.4.2. Cookies und ähnliche Technologien

 

Die Verwendung der Plattform ist verbunden mit der Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien. 

Cookies sind Textdateien, die auf dem Computer, dem Mobiltelefon oder einem anderen Endgerät platziert werden, wenn Nutzer eine Webseite besuchen. Cookies dienen dazu, das Angebot der Plattform nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von Audvice verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende des Seiten-Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert bis sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es Audvice, den Browser des Nutzers beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. 

Eine ähnliche Technologie wird für Besuche der App genutzt, so genannte Mobilfunk-Identifier. Diese ermöglichen Unternehmen das Erkennen des Nutzergerätes, wenn Nutzer zum Beispiel eine App erneut aufrufen. Zum Beispiel kommt in der Firebase (s. oben) SDK-Bibliothek eine App-Instanz-ID zur Identifizierung einzelner App-Installationen zum Einsatz. Standardmäßig erfolgt die Erfassung der IDs für Mobilgeräte (z. B. die Android- oder iOS-Werbe-ID) im Firebase SDK mithilfe von Technologien, die so ähnlich wie Cookies funktionieren. 

Audvice nutzt Cookies und ähnliche Technologien, um wichtige und notwendige Informationen für die Durchführung relevanter Abläufe auf der Plattform zu sammeln. Cookies werden zur Identifizierung und Authentifizierung der Nutzer und zum Speichern von Daten verwendet. 

Nutzer können ihren Browser so einstellen, dass sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein. 

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Nutzern erwünschter Funktionen erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) EU-DSGVO gespeichert. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse des Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

 

1.4.3. Verwendung von Diensten Dritter

 

Google Analytics

Die Audvice GmbH verwendet Google Analytics, einen Webanalysedienst bereitgestellt von Google Inc. of 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (Google). Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies, um das Onlineverhalten der Nutzer sowie ihre Verweildauer und Bezugsquellen zu erfassen. Die Ergebnisse werden an einen Google-Server in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen und dort gespeichert. 

Audvice benutzt Google Analytics als Werkzeug, um zu analysieren, wie die Nutzer die Plattform verwenden. Dieser Vorgang läuft anonymisiert. 

Audvice nutzt die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Nutzer können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung ihrer Daten durch Google Analytics unterbinden. 

Nutzer können durch entsprechende Browsereinstellungen die Verwendung neuer Cookies ablehnen. Ebenso können sie Google Analytics durch die Installation eines Browser-Add-on's deaktivieren, welches von Google unter folgender Adresse bereitgestellt wird: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=en

Google Inc. verfügt über eine Zertifizierung nach dem “EU-US-Privacy-Shield”. Der “Privacy-Shield” ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und den USA, das die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards in den USA gewährleisten soll. 

Weitere Informationen zu Google Inc. und Google Analytics sind unter http://www.google.comabrufbar. Die Datenschutzerklärung von Google ist auf der folgenden Seite zu finden: https://policies.google.com/privacy?hl=de 

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) EU-DSGVO. Audvice hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sein Angebot zu optimieren.

 

Google Conversion Tracking

Audvice nutzt ferner das Google Conversion Tracking, einen Analysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Dabei wird von Google Adwords ein Cookie auf dem Rechner des Nutzers gesetzt („Conversion Cookie“), sofern der Nutzer über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt ist. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Werden bestimmte Seiten auf Audvice besucht und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Audvice und Google erkennen, dass jemand auf die Anzeige geklickt hat und so zur Webseite weitergeleitet wurde. Jeder AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Nutzer nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem sie ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „googleadservices.com“ blockiert werden. 

Google Inc. verfügt über eine Zertifizierung nach dem “EU-US-Privacy-Shield”. Der “Privacy-Shield” ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und den USA, das die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards in den USA gewährleisten soll. 

Die Speicherung von „Conversion-Cookies“ erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) EU-DSGVO. Audvice hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sein Angebot zu optimieren.

d) Audvice nutzt die Remarketing Technologie der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google”). Durch diese Technologie werden Nutzer, die die Internetseiten und Onlinedienste bereits besucht und sich für das Angebot interessiert haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut angesprochen. Die Einblendung der Werbung erfolgt durch den Einsatz von Cookies, das sind kleine Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden. Mit Hilfe der Textdateien kann das Nutzerverhalten beim Besuch der Webseite analysiert und anschließend für gezielte Produktempfehlungen und interessenbasierte Werbung genutzt werden. 

Nutzer können dem geräteübergreifenden Remarketing/Targeting dauerhaft widersprechen, indem sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto deaktivieren; Nutzer folgen dazu bitte folgendem Link: https://www.google.com/settings/ads/onweb/

Die Zusammenfassung der erfassten Daten im Google-Konto des Nutzers erfolgt ausschließlich auf Grundlage ihrer Einwilligung, die sie bei Google abgeben oder widerrufen können (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) EU-DSGVO). Bei Datenerfassungsvorgängen, die nicht in ihrem Google-Konto zusammengeführt werden (zum Beispiel weil sie kein Google-Konto haben oder der Zusammenführung widersprochen haben), beruht die Erfassung der Daten auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) EU-DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich daraus, dass Audvice ein Interesse an der anonymisierten Analyse der Webseitebesucher zu Werbezwecken hat. 

Google Inc. verfügt über eine Zertifizierung nach dem “EU-US-Privacy-Shield”. Der “Privacy-Shield” ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und den USA, das die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards in den USA gewährleisten soll. 

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) EU-DSGVO. Audvice hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sein Angebot zu optimieren. 

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://www.google.com/policies/technologies/ads/.

 

Facebook Pixel

Audvice setzt den “Besucheraktions-Pixel” der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (“Facebook”) ein. So kann das Verhalten von Nutzern nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Webseite des Anbieters weitergeleitet wurden. Dieses Verfahren dient dazu, die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke auszuwerten und kann dazu beitragen, zukünftige Werbemaßnahmen zu optimieren. 

Die erhobenen Daten sind anonym, bieten also keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer. Allerdings werden die Daten von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook- Datenverwendungsrichtlinie (https://www.facebook.com/about/privacy/) verwenden kann. Sie können Facebook sowie dessen Partnern das Schalten von Werbeanzeigen auf und außerhalb von Facebook ermöglichen. Es kann ferner zu diesen Zwecken ein Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert werden. 

Nutzer können außerdem die Remarketing-Funktion “Custom Audiences” im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen deaktivieren. Dazu müssen sie bei Facebook angemeldet sein. 

Wenn Nutzer kein Facebook Konto besitzen, können sie nutzungsbasierte Werbung von Facebook auf der Webseite der European Interactive Digital Advertising Alliance deaktivieren: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) EU-DSGVO. Audvice hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sein Angebot zu optimieren.

 

PlugIns

Audvice verwendet Plugins (z.B. den 'Share Button') von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA. Mit Öffnen der Webseite mit einem Plugin wird der Browser automatisch eine Verbindung zu den Facebook-Servern herstellen. Die Audvice GmbH ist nicht in der Lage, die Verbindung des Plugins anzupassen oder zu kontrollieren. Über die Plugins ist Facebook in der Lage, Informationen über besuchte Webseiten zu sammeln und diese Informationen mit den Facebook-Accounts der Nutzer in Verbindung zu bringen. Diesen Vorgang kann die Audvice GmbH weder beeinflussen, noch übernimmt sie irgendeine Verantwortung für den Inhalt der Plugins und die an die Facebook-Server übermittelten Daten. 

Sollten Nutzer weitere Informationen dazu benötigen, wie Facebook die persönlichen Daten handhabt, können sie deren Datenschutzbestimmungen unter www.facebook.com/policy.phpkonsultieren. Wenn Nutzer Facebook daran hindern möchten, Daten und Informationen zu sammeln, müssen sie sich bei Facebook ausloggen, bevor sie die Plattformen besuchen oder sämtliche Cookies von Facebook löschen. 

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I a) EU-DSGVO.

 

Newsletter & E-Mail-Benachrichtigungen

Sie haben die Möglichkeit, sich über unsere Website als Beta-Tester anzumelden. Der Newsletter dazu wird über die Online Plattform Mailchimp versendet. Für den Erhalt des Newsletters benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind. Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.

Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit direkt im Newsletter unter der Option „Newsletter abmelden“ widerrufen. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

 

1.5. Inhaltsdaten

Inhaltsdaten sind Daten, die Nutzer auf die Plattform einstellen. Dabei handelt es sich zum Beispiel um die Materialien, die Nutzer hochladen, die Kommentare, die sie hinterlassen und die Inhalte, die sie anderen Nutzern zugänglich machen oder generell zugänglich sind. Die Audvice GmbH wird diese Daten nicht an Dritte weitergeben. Die Inhalte sind jedoch für andere Nutzer einsehbar.

 

2. Verwendung der Daten

Die Audvice GmbH verwendet die Daten, um den Nutzern ihre Dienstleistungen über die Plattformen anzubieten und die Funktionalität der Plattformen zu gewährleisten. Die von den Nutzern bereitgestellten Kontaktdaten dienen dazu, die Nutzer zu kontaktieren und das Nutzerkonto bei der Audvice GmbH zu verwalten.

2.1. Bestandsdaten

Vorname und Nachname sowie der Bildungsweg sind für alle anderen Nutzer sichtbar. Die E-Mail-Adresse bleibt geheim. 

Die Audvice GmbH nutzt die E-Mailadresse, um Nutzer über Veränderungen und Updates auf Audvice in Kenntnis zu setzen.

Nutzer haben jederzeit die Möglichkeit, Benachrichtigungen entweder in den Einstellungen ihres Audvice-Kontos oder per E-Mail an hello@audvice.com abzubestellen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) der EU-DSGVO bzw. im Falle der Benachrichtigung über Angebote unserer Partnerunternehmen Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) der EU-DSGVO.

 

2.2. Nutzungsdaten

Die Audvice GmbH ist stets darum bemüht, die Plattform für ihre Nutzer zu verbessern. Daher ermittelt sie, wie die Plattform genutzt wird, um Nutzungsmuster, Spitzenzeiten und die Beliebtheit bestimmter Angebote und Features zu identifizieren. 

Die dadurch ermittelten Daten werden dazu genutzt, technische Angleichungen und Funktionsverbesserungen für die Nutzer umzusetzen. Die Verwendung analytischer Werkzeuge und Cookies ist daher entscheidend, um den Nutzern einen exzellenten Service zu bieten. Die gesammelten Informationen können helfen, die Plattformen für die Nutzer zu verbessern.

 

2.3. Inhaltsdaten


Allein die Nutzer haben die Kontrolle über ihre Inhalte, die sie hochladen und anderen Nutzern zugänglich machen möchten. Das beinhaltet sämtliche Arten von Dateien, Kommentaren und persönlichen Daten. Die Audvice GmbH stellt lediglich die technischen Voraussetzungen zur Verfügung und zeichnet sich nicht für die Handlungen der Nutzer verantwortlich. Sollte sich ein Nutzer dazu entschließen das Material oder Informationen Dritter hochzuladen, trägt er die alleinige Verantwortung. In welchem Umfang Informationen auf Audvice geteilt werden, wird von der Audvice GmbH nicht beeinflusst. Daher entscheiden allein die Nutzer, welche Inhalte sie zugänglich machen.

 

2.4. Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Nutzer haben das Recht, Daten, die Audvice auf Grundlage ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeitet, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

 

2.5. Informationsanfragen, Löschung eines Accounts

Nutzer haben das Recht, Auskunft über gespeicherte Daten zu verlangen. Zudem haben Nutzer jederzeit die Möglichkeit ihre persönlichen Daten bearbeiten, sperren oder löschen zu lassen. Dazu können sie eine E-Mail-Anfrage an support@audvice.com schicken oder die Audvice GmbH auf dem Postweg kontaktieren. Nutzer werden gebeten, in schriftlichen Anfragen folgende Angaben zu machen: Nachname, Vorname, E-Mail Adresse, Adresse, Identifikation durch eine Kopie des Ausweises (valid ID). 

Nach der Löschung von personenbezogenen Daten können diese aus technischen Gründen noch einige Tage sichtbar sein. Die Audvice GmbH ist verpflichtet, die Verfügbarkeit von Daten zu gewährleisten. Daher kann es vorkommen, dass gelöschte Daten für einen begrenzten Zeitraum im Backup-System verbleiben. Dennoch werden die Informationen nicht öffentlich zugänglich sein.

Wir behalten uns eine laufende Aktualisierung und Anpassung unserer Datenschutzbestimmungen im Sinne unserer Nutzer vor. Vielen Dank für's Lesen. Bei Fragen wende dich bitte an support@audvice.com.