Folge uns unauffällig

  • Facebook Social Icon
  • Instagram
  • zwitschern
  • LinkedIn Social Icon

Lust zu plaudern?

Wir freuen uns immer über Anfragen, Lob und Kritik. Egal ob Student, Professor, Uni, Unternehmen, Startup, Journalist oder einfach nur Crazy Networker, melde dich bei uns!

  • LinkedIn Social Icon

Audvice GmbH • Schlossallee 7/1, 5412 Puch, Austria • hello@audvice.com

© 2019 by Audvice

Interaktiver Unterricht ohne Aufwand?

Audvice macht's möglich.

Kommt Ihnen das bekannt vor?

"Ich würde Flipped Learning gerne umsetzen, aber ...

... ich habe keine Zeit, um Videos zu machen."

... ich kenn mich mit Video Produktion nicht aus."

... ich möchte keine Videos von anderen verwenden."

... Videos machen für meinen Unterricht keinen Sinn."

Audvice in der Lehre

Unterricht interaktiv gestalten und das ohne großen Aufwand

Audvice kann nicht nur von Studierenden zum Selbststudium verwendet, sondern auch im Rahmen von Lehrveranstaltungen eingesetzt werden. ProfessorInnen und Studierende können Inhalte genau dort erstellen, wo man sie später auch hören will. Ohne großartige Vorbereitung und Aufwand. Ohne jemals ein Audioschnittprogramm gesehen zu haben. Und ohne sich mit dem Hochladen und Konvertieren von verschiedensten Audiodateiformaten herumzuschlagen. So steigert man nicht nur die Auffassungsgabe der Studierenden, sondern hat auch die Möglichkeit den Unterricht interaktiver und effektiver zu gestalten.

 

Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Die aktuelle Version von Audvice steht bereits im App Store und Play Store zum Download bereit. Wir sind dabei laufend neue Features und Funktionen zu entwickeln, die Lehrenden den Einsatz im Unterricht erleichtern. Wenn Sie Ideen, Anregungen oder Kritik haben, freuen wir uns, wenn Sie uns ein paar kurze Zeilen schreiben!

en_badge_web_generic.png
App-Store-300x100px-png.png

Flipped Learning

Audio Theorieinput vor dem Unterricht

Statt Videos zu erstellen, nehmen ProfessorInnen direkt in der App Audio-Tracks zu den Inhalten ihrer Lehrveranstaltung auf. Themengebiete oder LV-Termine können dabei einfach in Playlisten angelegt und hochgeladen werden.

Studierende hören sich den Theorieinput bereits vor der Unterrichtseinheit an, um dort das aufgenommene Wissen mit Übungen und Interaktion anzuwenden und aktiv zu lernen.

ProfessorIn nimmt auf.

StudentIn hört zu.

Aufgaben mit Audvice

Recorden, statt schreiben

Statt eine Thematik schriftlich aufzubereiten und zu diskutieren, gibt man auf, sich in Form von Audio-Tracks damit auseinander zu setzen. Die Studierenden beanspruchen damit mehrere Sinne und haben so einen besseren Lernerfolg.

 

Studierende können entweder Stichworte verwenden, um damit aus dem Stehgreif aufzunehmen, oder einen Text vorschreiben, der dann eingesprochen wird. Allein aus Neugierde wie man klingt, hört man sich die Tracks danach auch noch einmal an. Durch das zusätzliche Sprechen, Hören und Wiederholen können Studierende so bis zu 50% mehr Merkwahrscheinlichkeit erreichen. 

Tipp: Themengebiete, die zur Prüfung kommen unter Studierenden aufteilen, damit sie später zur Prüfungsvorbereitung verwendet werden können.

StudentIn nimmt auf.

ProfessorIn hört zu. Gibt Feedback. Benotet.

„Die Einbindung der App in das Lehrveranstaltungsformat war einfach zu handhaben.

Aufgefallen ist von Anfang an, dass die Studenten begeistert waren. Für mich ist es eine moderne Alternative und Ergänzung im Unterricht, die hilft, durch die Aufnahmen, in der Inhalte reflektiert werden, leichter zu lernen.“

FH-Prof. Dr. Petra Meyer

Senior Lecturer

Business Management

FH Salzburg